Konter ist ein Englischsprachiger Cityguide der sich Inhaltlich mit Menschen, Orten und Lokalitäten der Städte Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen, abseits der bekannten "Leuchttürme" des Ruhrgebiets, befasst ohne jene ausser acht zu lassen.

Zwischen 2017 und 2019 entwickelte ich im Zuge des Projektes Urbanana mit einem kleinen Team zwei Ausgaben des Cityguide in einer jeweiligen Auflagenhöhe von 20.000 Exemplaren. Die Distribution wurde von NRW und Ruhr Tourismus unterstützt, so konnte man das Magazin z. B. Gratis über die jeweilige Onlinepräsenz bestellen. Das Heft gliedert sich im Kern in viert Teile die jeweils einer Stadt (Dortmund, Bochum, Essen und Duisburg) zugeordnet ist. Innerhalb dieser "Stadtteile" gibt es feste Rubriken die sich wiederholen aber inhaltlich unterscheiden. Umrundet wird das ganze von Leitthemen wie Architektur, Kultur und Keyfacts zur Region für den schnellen Überblick.

Leistung:
Herausgeber / Cover Konzept / Art Direktion / Graphic Design / Webdesign

Weiter stöbern

Info

Florian Kolominski ist Artdirektor und Konzepter mit Sitz im Ruhrgebiet.

Der Fokus seiner Arbeit liegt im Bereich der Analogen und Digitalen Visualisierung von Erscheinungsbildern.



Vorträge und Workshops

2019 Urbanes Netzwerken
MuMa – Musik und Maschine
Das Forum für Nachtkultur,
Musik und neue Impulse

2019 Bühnengespräch
Sommer am (Dortmunder) U „Leidenschaft, Liebe und Verzweiflung“ was heute Magazinmachen bedeutet.

Awards

German Design Award 2016
Red Dot Award 2015
DDC Award 2015
Design made in Germany 2010, 2012
Reflektor select 2 & 3 2010, 2011
WOLDA Logo Award 2009
Co&Co select 2009

CV

seit 2015
Festangestellt als Artdirektor
für eine smarte IT Company

2017 – 2019
Konzeption und Artdirektion
Kontermag Cityguide

2007 – 2014
FH Dortmund, Bachelorstudium,
Kommunikationsdesign

2013 – 2014
Trainee bei Labor b Designbüro

2010 – 2013
Konzeption und Artdirektion Ruhrgestalten Magazin

seit 2009
Freiberufliche Tätigkeit u. a. für:
gestaltend Designbüro, Yomomo,
Luups Verlag, Diekmann PR,
Bürokomplex, Labor b Designbüro,
Medienhaus, 28 Limited Brand, Kerstin Rau Editorial