EVILPANDA ist eine Fitnessmarke aus dem Ruhrgebiet, welche sich den Panda, als Maskottchen, auf die Fahne geschrieben hat.

Das Naming spielt mit den Charakteristischen Eigenschaften des Panda der ja bekanntlich nicht als böse (evil) assoziiert wird sondern viel mehr als behäbig und entspannt. "Evil" ist als Wort im Deutschsprachigem Raum bekannt, allerdings kein Anglizismus und hebt sich daher deutlich als Markenname ab.

Die Typografie soll modern beweglich und einen leichten Asiatischen Still andeuten der auf die Herkunft des Pandas schließen lassen soll.

Die Farbauswahl begrenzt sich auf Neon-Grün, Schwarz und Weiss. Die Farben Schwarz und Weiss spiegeln das Fell des Panda und bilden somit die Hauptfarben. Neon-Grün steht als Sekundär und Kontrastfarbe für das "evil" in "Evilpanda" und wird schnell mit Gift, Schleim oder Aggressivität assoziiert.

Leistung:
Naming, Wortmarke, Illustration, Farbauswahl, Geschäftsausstattung, Merchandise.

Ähnliche Projekte